Busbetrieb

Kernstück des Fahrbetriebes ist das Fahrzeug, ein Mercedes Sprinter mit moderner Busausstattung. Er bietet acht Fahrgästen Platz, und ein Kinderwagen paßt auch noch hinein. Die Sitze sind beidseitig des Mittelganges angeordnet. Wie beim großen Bruder auf den städtischen Linien wird die Tür vom Fahrersitz aus geöffnet, aber anders als bei den großen Linienbussen nimmt sich die Fahrerin oder der Fahrer auch Zeit, um beim Ein- und Aussteigen behilflich zu sein. Das trifft auf die Mutter mit Kinderwagen ebenso zu wie auf die Seniorin mit Rollator.

(Ein neues Fahrzeug mit Niederflurtechnik zum erleichterten Einsteigen wird für August/September 2017 erwartet.)

Die Fahrkarten werden beim Einsteigen gelöst, denn eine Vorverkaufsstelle gibt es beim Verein nicht. Der Behindertenausweis berechtigt bei Vorlage zur kostenlosen Fahrt mit dem Bürgerbus. Mit Ausnahme der Monatskarte hat der Fahrschein Gültigkeit für eine Fahrt in beliebiger Richtung, unabhängig von der Entfernung bzw. Anzahl der Haltestellen.

Beim Einsteigen macht ein Namensschild den Fahrgast mit der Person bekannt, die den Bus fährt, denn ein freundlicher, fast familiärer Umgangston ist ein Markenzeichen des ehrenamtlichen Busbetriebs

Lust zum Mitfahren bekommen? Steigen Sie ein und lernen sie die interessanten Außenbezirke unserer Stadt kennen.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Fahrt mit dem Bürgerbus.

Drucken E-Mail

Unsere Besucher

0097682



Ihre IP:54.224.30.39

Kontakt

1. Bürgerbusverein Remscheid e.V.
Siegfried Broska

Kassenwart

  • Garschager Straße 30 | 42899 Remscheid
02191 9513740